HBMS > Forschung im Detail

HBMS Forschungsinhalte

In HBMS wird konkretes Verhalten einer Person beobachtet, modelliert und in bereits vorhandenes Wissen integriert. Dieses Wissen (wir nennen es Human Cognitive Model) kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder zur Unterstützung dieser Person genutzt werden.

Wesentliche Forschungsinhalte in HBMS sind:

  • Wie und womit kann das Verhalten einer Person modelliert werden ? Dieses Wissen sollte sowohl für Menschen verständlich lesbar, als auch für die maschinelle Weiterverarbeitung geeignet sein.
  • Wie erfolgt die Integration von neuen Beobachtungen in bestehende Modelle ?
  • Wie kann aus dem beobachteten Wissen (Human Cognitive Modell) hilfreiche Unterstützung generiert werden (Reasoning) ?
  • In welcher Form soll Unterstützung angeboten werden (Multimodaler Support)
  • Was muss beachtet werden, dass sowohl Beobachtung als auch Unterstützung von der Zielgruppe akzeptiert werden ? 

tl_files/tl_files/hbms/2014_11_Uebersicht.jpg

 

 

Wenn Sie genaueres Interesse an diesen Forschungsfragen und unseren Lösungsansätzen haben und auch etwas über die Architektur von HBMS erfahren wollen, besuchen Sie bitte unsere englische (Research-)Webseite.